Zeigt alle 3 Ergebnisse


Bounty Dreh- und Stopftabak

Ja, es gibt ihn noch – Bounty Tabak, der aufgrund seiner besonderen Zusammenstellung deutlich anders schmeckt als vergleichbare Produkte der Konkurrenz. Demnach sollte man einen Namen keinesfalls außer Acht lassen, ist man auf der Suche nach einem ganz und gar einzigartigen Geschmackserlebnis: BOUNTY. Der sowohl für das Drehen als auch Stopfen von Zigaretten geeignete Tabak stammt aus dem renommierten Hause der bereits 1902 gegründeten Pöschl Tabak GmbH & Co. KG – und verspricht damit nicht von ungefähr, ein hochwertiges Tabak-Erzeugnis zu sein.

Die bereits durch das auffallende Verpackungsdesign suggerierten Assoziationen entstehen dabei ebenfalls nicht zufällig: der Bounty-Tabak schmeckt durch eine zugesetzte Rum-Note angenehm exotisch – und lässt den geneigten Genießer tatsächlich ein wenig jener Atmosphäre kosten, die wohl auch die berühmt-berüchtigten Seefahrer von damals umgeben haben muss.

Bounty Tabak Logo mit Tabak & Rum

Aroma, Konsistenz und Ergiebigkeit des Bounty-Tabaks

Der Tabak der Marke Bounty weist insofern eine weitere Besonderheit auf, als dass er explizit für das Drehen und Stopfen vorgesehen ist. Die gute - und durch eine Mixtur aus längeren und kurzen Tabakfasern auch entsprechend ausgewogene - Konsistenz macht es möglich. Ganz egal also wie man sich auch entscheidet – man wird in jedem Fall eine besondere, und natürlich auch besonders schmackhafte Zigarette erhalten. Darauf weist bereits das angenehm süßliche Aroma hin, welches beim Dreh- oder Stopfvorgang den Raum erfüllt. Wichtig scheint dabei nur zu erwähnen, dass man eine gewisse Vorliebe für derlei süßliche oder vielleicht auch abenteuerliche Aroma-Kompositionen mitbringen sollte – der sonst typische, erdig-raue Tabakgeruch ist hier zunächst kaum wahrnehmbar.

Eine weitere Besonderheit ist sicherlich die Verpackung, oder eher gesagt die von außen recht unscheinbare Tabak-Dose mit sagenhaften 200 Gramm Inhalt. Hier darf man sich wahrlich nicht täuschen lassen – da sie von der Größe her an viele andere Tabakdosen erinnert, die wesentlich weniger kosten als eine Bounty-Tabakdose zu immerhin 29,75 Euro. Tatsächlich aber ist der Tabak relativ stark gepresst, und die Ergiebigkeit überraschend gut. Mit einer einzigen Dose sollte man problemlos auf eine Zahl von 280 und mehr Zigaretten kommen, was einen Durchschnittspreis von etwa 10,5 Cent pro fertiger Zigarette entspricht. Und das ist bekanntlich nicht besonders viel, erst Recht nicht für eine entsprechend aromatisierte Zigarette.

Die Kenndaten vom Bounty Tabak : (Sorte, Preis, Inhalt, Teer, Nikotin und Kohlenstoffmonoxid.)

MarkeGeschmackHerstellerFORMAT DÜNN 0,4 G – Ø 5,2MM – PAPIER TYP A KONDENSATFORMAT DÜNN 0,4 G – Ø 5,2MM – PAPIER A NIKOTINFORMAT DÜNN 0,4 G – Ø 5,2MM – PAPIER B NIKOTINFORMAT DICK 0,75 G – Ø 7,2MM – PAPIER A KONDENSATFORMAT DICK 0,75 G – Ø 7,2MM – PAPIER A NIKOTIN
BountyTabak mit RumPöschl806110814

Wie stark ist der Bounty Tabak ?

Im allgemeinen ist der Bounty-Tabak als tendenziell starke, mindestens aber mittelstarke Tabak-Ware einzustufen. Das Problem, oder eher die Schwierigkeit in der Analyse ist in diesem Fall eher die Stärke vom angenehm süßlich-milden Gesamterlebnis zu trennen. Am besten ist man wohl beraten, wenn man von einem insgesamt ausgewogenen Genuss ausgeht – also in etwa so einem, wie man ihn bei einer mittelstarken Zigarette mit Werten um die 0,7mg Nikotin erlebt. Natürlich kommt es auch stark auf das eigene Dreh- beziehungsweise Stopfverhalten an, sodass man selbst stets ein wenig in die gewünschte Richtung nachbessern kann.

Wie schmeckt der Bounty Tabak ?

Der Bounty-Tabak schmeckt in etwa so, wie man es aufgrund seiner äußeren Erscheinung (die der Verpackung) und des Aromas erwarten würde – angenehm exotisch. Das Rum-Aroma ist definitiv herauszuschmecken, wobei – und das ist das besondere – es aber niemals zu aufdringlich wirkt. Im Gegensatz dazu schimmert das Aroma des verwendeten American Blends natürlich ebenfalls durch, und sorgt für die nötige Stärke und Würze. Im Gegensatz zu manch anderen aromatisierten Produkten kann man hier also nicht von einem zu intensiven (und damit gewöhnungsbedürftigen) Geschmackserlebnis ausgehen. Das macht den Bounty-Tabak sowohl zu etwas ganz besonderem, als auch zu einem echten Allrounder.

Wo wird der Bounty Zigarettentabak hergestellt ?

Das Pöschl Tabakwerk in Niederbayern (Geisenhausen) gilt als Hauptzentrale für den deutschen Markt. Hier werden nicht nur die Bounty-Tabake hergestellt, sondern auch andere Marken wie Red Bull, The Turner und Pueblo. 2016 erwirtschaftete das Unternehmen 500 Millionen Euro Umsatz. Durch ihr langes Verfahren, welches im Anbruch Lager beginnt und dann mit 11 weiteren Schritten letztendlich, in die Abpackung kommt, macht diesen Tabak so einzigartig.

Mit welchen anderen Tabaken ist dieser am ehesten vergleichbar ?

Da die Kombination des verwendeten American Blends sowie des Rum-Aromas relativ einzigartig ist, kann man lediglich andere aromatisierte Tabake zwecks eines Vergleiches heranziehen. Und davon gibt es gar nicht mal so viele, erst Recht nicht mit einer ähnlichen Verpackungsgröße. Der ebenfalls mit einer ordentlichen Rum-Note versehene Tabak der Marke Old Holborn, oder aber der etwas milder aromatisierte Buccaneer-Tabak wären hier als mögliche Alternativen denkbar. Selbstverständlich führen wir auch diese beiden Marken in unserem Shop, schauen Sie sich gern um !

Bounty Tabak im älteren Design

Die Vorteile & Besonderheiten des Bounty Tabaks in der Übersicht:

  • Praktische, umweltfreundliche Tabak-Dose
  • Renommierter Hersteller, hervorragende Qualität
  • Einzigartiges Aroma, einzigartiger Geschmack
  • Ansprechende Preisgestaltung
  • EAN: 42424567

Sie haben noch Fragen ? Wir helfen gerne !

Überzeugen auch Sie sich von der Qualität des Tabaks der Marke Bounty. Gerne können Sie uns auch einen Kommentar hinterlassen und berichten, wie Ihnen der Tabak gefallen hat. Sollten dennoch Fragen offen sein, so zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Unsere Kontaktdaten finden Sie wie immer im Impressum.