Fair-Play-Tabak-headerbild

Zeigt alle 2 Ergebnisse

3,95 Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten
4,10 Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Fair Play Tabak

Als bekannte und weit verbreitete Marke aus dem Hause BAT (kurz für British American Tobacco) stehen Tabak-Produkte von Fair Play für ein außergewöhnlich gutes Preis-Leistungsverhältnis. Schließlich sind eine hohe Qualität und ein niedriger Preis – und dabei spielt es keine Rolle, ob man sich nun für den klassischen American Blend (erkennbar an der roten Verpackung) oder aber die leichtere Halfzware-Variante (erkennbar an der blauen Verpackung) entscheidet – noch lange kein Widerspruch. Vor allem Menschen die ihre Zigaretten am liebsten selbst drehen, sollten den Fair Play-Tabak zumindest einmal ausprobiert haben.

Design & Verpackung des Fair Play Tabaks

Der Fair Play-Tabak kommt in einem typischen Tabak-Pouch daher, welcher aus Papier und Plastik (zur Aroma-Versiegelung) besteht - und über den angebrachten Klebestreifen geöffnet und geschlossen werden kann. Neben den großen, mittlerweile obligatorischen Warnhinweisen gibt man dabei alles, den noch verbleibenden Platz auf der Verpackung hinsichtlich eines bestmöglichen Wiedererkennungswertes auszunutzen. Und tatsächlich: das dezent an Marlboro erinnernde Design mit dem klaren schwarzen Schriftzug auf weißem Grund sowie der rote Halbkreis machen ordentlich was her – und sorgen dafür, dass man die Marke kaum mit einem vergleichsweise niedrigpreisigen Artikel in Verbindung bringen würde.

Hier sind die Kenndaten vom Fair Play Tabak: 

KATEGORIE WERTE
Inhalt eines Pouches 30 Gramm
Schnittart Drehtabak
Tabakmischung American Blend
Stärke Stark
Anzahl Stopfbarer Zigaretten circa 75 Zigaretten
Passende Blättchen Gizeh Special Blau
Passende Filter Gizeh Slim Filter

Aroma, Konsistenz und Ergiebigkeit des Fair Play Tabaks

Der Tabak der Marke Fair Play wirkt recht ordentlich gepresst, und ist daher gut portionierbar. Auch weist er eine gute Feuchte auf, was ihn für das Selbst-Drehen von Zigaretten (von Hand oder etwa mit dem Gizeh Rollfix-Wickler) prädestiniert. Auch über handelsübliche Stopfmaschinen lässt er sich verwenden – doch dafür ist er aufgrund seiner Beschaffenheit eher weniger geeignet. Immerhin kommt man mit den enthaltenen 30g selbst beim Stopfen auf etwa 35 recht fest gestopfte Zigaretten, bei der vorgesehenen Verwendung (dem Drehen) sogar auf die doppelte Menge. Im Schnitt (und mit der Einberechnung eines kleinen Anteils für Zigarettenpapier und Filter) lässt sich so ein Preis von etwa 6-7 Cent pro fertiger Zigarette erzielen. Dass das unglaublich günstig ist, versteht sich von selbst.

Ein fairer Preis - für eine ausgezeichnete Qualität

Der in der American Blend Mischung enthaltene, handverlesene Tabak garantiert eine sehr gute Qualität, eine hervorragende Konsistenz und einen delikaten Geschmack - da ausschließlich voll-entwickelte Tabakblätter geerntet und für die Herstellung verwendet werden.

Überzeugen auch Sie sich mit ausgewähltem Premium-Tabak der Marke Fair Play !

Stärke und Geschmack des Fair Play Tabaks

Der Fair Play Tabak in der klassischen American Blend-Variante hinterlässt einen recht kräftigen, geschmackvollen Eindruck - insbesondere natürlich dann, wenn man sich für das Drehen entscheidet und einen schmalen bis mitteldicken Durchmesser anvisiert. Die leicht holzigen, erdigen Geschmacksnoten sowie das äußerst angenehme Abrenn-Verhalten lassen keine Rückschlüsse darauf zu, dass es sich um einen günstigen Tabak handelt – und das ist ein mehr als gutes Zeichen.

Wie stark ist der Fair Play Tabak ?

Aktuell gibt es zwei verschiedene Fair Play Tabak-Varianten auf dem deutschen Markt. Zum einen die starke American Blend-Variante (erkennbar an der weiß-roten Farbe) mit Werten von rund 0,8mg Nikotin, 8mg Kondensat / Teer und 12mg Kohlenmonoxid, und zum anderen die leichtere Halfzware-Variante mit Werten von 0,5mg Nikotin, 6mg Kondensat / Teer und 7mg Kohlenmonoxid.

Die Unterschiede fallen im direkten Vergleich eher marginal aus, zumal die zu erzielende Stärke stark vom eigenen Drehverhalten und des verwendeten Zubehörs (Zigarettenpapier, Filter) abhängt – ein voller Geschmack ist aber natürlich bei beiden Varianten garantiert.

Wo wird der Fair Play Tabak hergestellt ?

Fair Play Zigaretten werden von der British American Tobacco GmbH hergestellt, die ein großes Produktions-Werk in Hamburg (an der Außenalster) betreiben. Hier werden nicht nur Fair Play-Tabake und Zigaretten hergestellt, sondern auch andere bekannte Marken wie Lucky Strike, JPS und HB. Allein im Jahr 2016 produzierte BAT rund 32,2 Milliarden Zigaretten.

Sie haben noch Fragen ? Wir helfen gerne !

Überzeugen auch Sie sich von der Qualität des Tabaks der Marke West. Gerne können Sie uns auch einen Kommentar hinterlassen und berichten, wie Ihnen der Tabak gefallen hat. Sollten dennoch Fragen offen sein, so zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Unsere Kontaktdaten finden Sie wie immer im Impressum.